EU-FORA – Europäisches Stipendienprogramm für die Lebensmittelrisikobewertung | Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit Direkt zum Inhalt

EU-FORA – Europäisches Stipendienprogramm für die Lebensmittelrisikobewertung

AnträgeaufStipendienfürdenZyklus2021-2022sind jetzt abgeschlossen.
Die Bewerbungen für 
Gastorganisationen, Zyklus 2021-2022, sind jetzt geschlossen.

Das Europäische Stipendienprogramm für die Lebensmittelrisikobewertung (EU-FORA) ist eine wichtige Initiative für den Aufbau der wissenschaftlichen Bewertungskapazitäten und der Wissensgemeinschaft der EU.

EU-FORA bietet Fachleuten aus EU- und EFTA-Ländern, die am Anfang oder in der Mitte ihrer Karriere stehen, eine einzigartige Möglichkeit, ihr Wissen und ihre praktische Erfahrung im Bereich der Lebensmittelrisikobewertung zu erweitern. Ziel des Programms ist es, die Zusammenarbeit unter den europäischen Einrichtungen für Lebensmittelsicherheit sowie mit der EFSA zu stärken und so zur Harmonisierung der Verfahren der Lebensmittelrisikobewertung in Europa beizutragen.

Wie funktioniert das Programm?

Der Hauptschwerpunkt des Programms liegt auf der chemischen und mikrobiologischen Risikobewertung. Es richtet sich an Fachleute aus den für die Lebensmittelsicherheit relevanten Biowissenschaften sowie an einschlägige Organisationen mit großen Kapazitäten in einem oder mehreren Bereichen der Risikobewertung auf dem Gebiet der Lebensmittelsicherheit. (Lebensmittelsicherheit umfasst hierbei Risikobewertung, Risikokommunikation und Risikomanagement in allen Bereichen, die in die Zuständigkeit der EFSA fallen.) In den FAQ in der Toolbox (rechts) erhalten Sie mehr Informationen.

In einer 12-monatigen „Learning-by-doing“-Phase werden die Stipendiaten in einer europäischen Organisation für Lebensmittelrisikobewertung außerhalb ihres Wohnsitzlandes und vorzugsweise nicht in ihrem Heimatland eingesetzt. Die Stipendiaten sind in den Gastorganisationen vollständig integriert, wirken an der Arbeit der Organisation mit, sammeln Erfahrungen aus erster Hand und erweitern ihr Wissen über zahlreiche wissenschaftliche Aspekte, die für die Lebensmittelrisikobewertung von Bedeutung sind. Sie werden auch an speziellen Schulungen teilnehmen.

Im untenstehenden Video berichten ehemalige Stipendiaten und Betreuer über ihre Gründe für die Teilnahme am Programm und ihre Erfahrungen damit.

Möchten Sie als Stipendiat teilnehmen? Möchte Ihre Organisation einen Stipendiaten aufnehmen? Im folgenden Abschnitt erfahren Sie mehr.

Informationen für Stipendiaten

Sie stehen am Anfang oder in der Mitte Ihrer Karriere im Bereich der Lebensmittelsicherheit und suchen eine interessante Aufgabe, die ihre berufliche Entwicklung fördert? Sie möchten sich im Bereich der Lebensmittelrisikobewertung weiterbilden und gleichzeitig praktische Erfahrung in führenden Organisationen der EU auf dem Gebiet der Lebensmittelsicherheit sammeln?

Sie besitzen die Staatsangehörigkeit eines EU-/EFTA-Landes und verfügen über einen Hochschulabschluss in einem für die Lebensmittelsicherheit relevanten Bereich sowie über einschlägige Erfahrung von unter 15 Jahren?
Nachstehend erfahren Sie, welche Vorteile Ihnen das Stipendienprogramm bietet.

Was bietet Ihnen das Programm?

Durch den „Learning-by-doing“-Ansatz können Sie wertvolle praktische Erfahrungen in vielen Bereichen der Risikobewertung sammeln.

Darüber hinaus erhalten Sie hochwertige Schulungen; Sie werden an einem dreiwöchigen Einführungsseminar bei der EFSA sowie in den 12 Monaten Ihrer Tätigkeit an weiteren Schulungen in verschiedenen Hauptstädten Europas teilnehmen.

Das Stipendienprogramm erstreckt sich auf 12 Monate, in denen Sie eine monatliche Vergütung von 2 200 EUR erhalten (multipliziert mit den jährlich angepassten Berichtigungskoeffizienten, welche die Lebenshaltungskosten in dem Land der Gastorganisation) widerspiegeln).

In den FAQ erfahren Sie mehr.

  • Erweitern Sie Ihr Wissen und beteiligen Sie sich am Aufbau der wissenschaftlichen Bewertungsgemeinschaft. Sie werden sich umfassendes und praktisches Wissen über zahlreiche wissenschaftliche Aspekte in Bezug auf die Lebensmittelrisikobewertung aneignen und die Fähigkeit entwickeln, sich mit unterschiedlichen Fachgebieten zu beschäftigen.
    Sie werden lernen, wie Risikobewertungsmethoden gewählt und angewendet, relevante Daten gesammelt und analysiert und Computermodelle bei der Risikobewertung verwendet werden und was eine wirksame Risikokommunikation ist.
    Am Ende des Programms erhalten Sie ein Abschlusszeugnis sowie den wissenschaftlichen Abschlussbericht über Ihre Arbeit als Stipendiat, der in einer speziellen Ausgabe des EFSA-Journal veröffentlicht wird.
  • Netzwerk- und Kooperationsmöglichkeiten. Werden Sie Teil der Wissensgemeinschaft für die Lebensmittelrisikobewertung! Lassen Sie sich von den vielen interessanten, innovativen und begeisterten Menschen inspirieren, die Sie in den 12 Monaten Ihrer Tätigkeit treffen werden, und bleiben Sie mit Ihren Kollegen in Kontakt, indem Sie das Alumni-Netzwerk der Stipendiaten aktiv mitgestalten und daran teilnehmen!

Welche Vorteile bietet das Programm für Ihre Organisation?

Sind Sie derzeit in einer Organisation beschäftigt, die in einem Bereich tätig ist, der in den Zuständigkeitsbereich der EFSA fällt? Ihre Teilnahme an EU-FORA bietet also auch Vorteile für Ihre Organisation.

  • Sie werden zu Ihrer Organisation zurückkehren und dort Ihre neuen Kompetenzen, Fachkenntnisse und praktischen Erfahrungen im Bereich der Lebensmittelrisikobewertung einbringen.
  • Ihre Organisation wird die Möglichkeit haben, sich mit der Gastorganisation zu vernetzen und sich an gemeinsamen Aktivitäten zu beteiligen.
  • Sie werden Mitglied eines starken EU-weiten Netzes von Wissenschaftlern im Bereich der Lebensmittelsicherheit sein.
  • Ihre Netzwerkverbindungen werden die Kooperationsaktivitäten Ihrer Organisation im Rahmen der Lebensmittelrisikobewertung stärken.

Informationen für Gastorganisationen

Sie sind eine einschlägige Behörde in einem EU-Mitgliedstaat, in Island oder Norwegen und verfügen über große Kapazitäten und umfassende Erfahrung in einem oder mehreren Bereichen im Zusammenhang mit der Lebensmittelrisikobewertung? Die EFSA bietet Ihnen die Möglichkeit, die Kapazitäten Europas im Bereich der Lebensmittelrisikobewertung zu stärken, indem Sie motivierte Fachleute aufnehmen, die sich am Anfang oder in der Mitte ihrer Karriere befinden.

Im Anschluss an eine Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen wird die EFSA die eingegangenen Arbeitsprogramme nach ihrer Qualität und Relevanz einstufen und geeignete Übereinstimmungen mit anderen Bewerbern suchen, die an der Aufforderung zur Interessenbekundung teilgenommen haben.

Welche Vorteile bietet das Programm?

  • Sie werden von einem motivierten Wissenschaftler unterstützt, der über Erfahrung im Bereich der Lebensmittelsicherheit aus einem anderen Mitgliedstaat verfügt. Er wird ein Jahr lang vollständiges Mitglied Ihrer Belegschaft sein und an den Tätigkeiten Ihrer Organisation mitwirken. Durch die Mitarbeit des Stipendiaten in Ihrem Team werden Sie Einblicke in Aspekte der Lebensmittelsicherheit anderer europäischer Länder gewinnen.
  • Zudem werden Sie ein gemeinsames Forum mit anderen Gastorganisationen schaffen, über das Sie Erfahrungen und bewährte Verfahren austauschen können. Sie werden mit anderen Gastorganisationen in ganz Europa zusammenarbeiten und die neue Generation von Risikobewertern aufbauen.
  • Der wissenschaftliche Abschlussbericht über die Arbeit des Stipendiaten wird in einer speziellen Ausgabe des EFSA-Journals veröffentlicht und die Außenwirkung Ihrer Organisation stärken.

Contact

EU-FORA [at] efsa.europa.eu