Chemische Gemische – Ihre Meinung zum Ansatzentwurf

Im Rahmen ihrer Arbeiten zu „chemischen Gemischen“ hat die EFSA einen großen Schritt nach vorn gemacht und eine öffentliche Konsultation über ihren Leitlinienentwurf zu harmonisierten Methoden für die Abschätzung der kombinierten Exposition gegenüber mehreren chemischen Stoffen gestartet. Eine zweite Konsultation bezieht sich auf die von der EFSA vorgeschlagene Herangehensweise in Bezug auf die Genotoxizität chemischer Gemische.

Menschen, Tiere und Umwelt können einer Vielzahl von chemischen Stoffen („chemischen Gemischen“) aus einer Vielzahl von Quellen wie der Umwelt, Lebensmitteln und verbrauchernahen Produkten ausgesetzt sein. Zu verstehen, wie sich chemische Stoffe in Kombination verhalten, ist ein komplexes Unterfangen, da die Zahl der möglichen Kombinationen sehr groß ist.

Die vorgeschlagenen Leitlinien und die zugehörige Stellungnahme bieten einen praktischen Rahmen für die Bewertung der kombinierten Toxizität chemischer Stoffe in verschiedenen für die EFSA relevanten Bereichen der wissenschaftlichen Bewertung, darunter Pestizide, Kontaminanten und Lebensmittelzusatzstoffe. Die EFSA nutzte Rückmeldungen aus einer früheren öffentlichen Konsultation, die 2016 durchgeführt wurde, um den Anwendungsbereich des vorgeschlagenen Rahmens festzulegen.

Am 27. September wird die EFSA in Brüssel eine technische Anhörung zur Bewertung der Genotoxizität von chemischen Gemischen abhalten. Die Anmeldung wird in Kürze möglich sein.

Erfahren Sie mehr über die Arbeit der EFSA zu chemischen Gemischen auf unserer Themenseite: http://www.efsa.europa.eu/de/topics/topic/chemical-mixtures

Kontakt
Journalisten/Medienvertreter können uns über die Pressestelle der EFSA kontaktieren. Für sonstige Anfragen nutzen Sie bitte den Ask EFSA-Service.

Medienkontakte

Medienstelle der EFSA
Tel. +39 0521 036 149
E-mail: Press@efsa.europa.eu

Sonstige Anfragen

Ask EFSA-Service