Iñaki Eguileor

Dr. Iñaki Eguileor ist gegenwärtig als Gutachter für nationale und internationale Organisationen tätig, die – wie beispielsweise Laboratorien und Prüfstellen – eine Zertifizierung nach ISO-Normen im Lebensmittel-, Futtermittel- oder Umweltsektor benötigen. Seit 1996 arbeitet er als unabhängiger Berater in den Bereichen Organisation, Qualitätsbewertung und Akkreditierung von Laboratorien.

Dr. Eguileor ist Mitglied beratender Ausschüsse für die Laborvergleichsuntersuchungs-Programme FAPAS (Leistungstestprogramm Analytische Lebensmittelchemie) und FEPAS (Leistungstestprogramm Lebensmittelmikrobiologie) der Forschungsagentur für Ernährung und Umwelt (FERA) des Vereinigten Königreichs.

Dr. Eguileor bringt seine wissenschaftliche Erfahrung auf den Gebieten Lebensmittelanalyse, Ernährung, Stoffwechselerkrankungen und Risikobewertung auch in weiteren nationalen und internationalen Ausschüssen, Arbeitsgruppen und Forschungsprojekten sowie als Dozent an mehreren Hochschulen ein.

Zwischen 1994 und 1999 wirkte er als internationaler Berater für die Organisation für Ernährung und Landwirtschaft der Vereinten Nationen (FAO) und gehörte von 1990 bis 2006 der Steuerungsgruppe des europäischen Forums FLEP (Food Law Enforcement Practitioners – Experten für die Durchsetzung des Lebensmittelrechts) an.

Während seiner Tätigkeit im Gesundheitsministerium der baskischen Regierung in Spanien in den Jahren von 1982 bis 1996 bekleidete Dr. Eguileor verschiedene Funktionen als Spezialist für biochemische Analysen, Leiter des Referenzlabors für öffentliche Gesundheit und Direktor für öffentliche Gesundheit.

Er promovierte an der Universität Complutense, Madrid, in Pharmazie und schloss ein Chemiestudium an der Universität Valladolid sowie ein Studium der öffentlichen Gesundheit an der Universität des Baskenlandes jeweils mit Mastertitel ab.

Declaration of Interest

Code of Conduct(198.49 KB)