Neu auftretende Risiken

Einleitung

Die erfolgreiche Ermittlung neu auftretender Risiken ist von zentraler Bedeutung beim Schutz der öffentlichen Gesundheit und der Umwelt. Durch die frühzeitige Identifizierung neu auftretender Risiken in der Lebensmittelkette unterstützt die EFSA Risikomanager dabei, Risiken vorherzusehen und rechtzeitig wirksame Vorsorgemaßnahmen zum Schutz der Verbraucher zu ergreifen. Darüber hinaus hilft die Ermittlung neu auftretender Risiken der EFSA, sich besser auf künftige Herausforderungen bei der Risikobewertung vorzubereiten.

Die EFSA definiert ein neu auftretendes Risiko wie folgt: „Ein Risiko, das von einer neu erkannten Gefahr ausgeht, gegenüber der es zu einer signifikante Exposition kommen kann, oder das sich aus einer unerwarteten neuen oder erhöhten signifikanten Exposition bzw. Vulnerabiltät gegenüber einer bekannten Gefahr ergibt.“

 

Netzwerke

Die Ermittlung neu auftretender Risiken ist ein komplexer Prozess, der umfangreiches Fachwissen und die enge Zusammenarbeit mit Mitgliedstaaten, Interessengruppen, EU-Einrichtungen und internationalen Stellen erfordert. Eigens hierzu eingerichtete Netzwerke bieten die erforderlichen Strukturen für den Austausch von Erfahrungen, Methoden und Daten sowie die Einschätzung neu auftretender Probleme.

Tätigkeitsberichte

Die EFSA veröffentlicht einen jährlichen Bericht, der auf ihre Strategie und Aktivitäten im Bereich neu auftretende Risiken im Zusammenhang mit Lebens- und Futtermitteln eingeht.

Methoden

In den letzten Jahren hat die EFSA eine Reihe praktischer Schritte unternommen, um die Identifizierung neu auftretender Risiken zu unterstützen, so etwa:

  • die Entwicklung eines methodischen Rahmens
  • die Umsetzung operativer Prozesse zur Ermittlung neu auftretender Risiken
  • die Ermittlung und Bewertung ausgewählter Informationsquellen
  • die Entwicklung und Erprobung von Instrumenten, um einschlägige ​​​​​​Informationen zu sammeln und zu filtern

Die EFSA veröffentlicht einen jährlichen Bericht, der auf ihre Strategie und Aktivitäten im Bereich neu auftretende Risiken im Zusammenhang mit Lebens- und Futtermitteln eingeht.

2018

2017:

2016:

2015:

2014:

2012:

2011:

2010:

2009:

2007:

2006:

2005: