Bienen und Pestizide: Zweite Konsultation zur Überarbeitung der Leitlinien beginnt

Die EFSA führt eine zweite Konsultation der Interessengruppen (Stakeholder) zur Unterstützung der Überarbeitung ihrer Leitlinien zu Pestiziden und Bienen durch.

Die spezielle Stakeholder-Konsultationsgruppe wurde ersucht, eine Stellungnahme zu dem Protokoll abzugeben, das die EFSA für die Erhebung und Bewertung von Daten zur Bienensterblichkeit nutzen wird. Die Europäische Kommission wies auf die Notwendigkeit hin, aktuelle Erkenntnisse zur Bienensterblichkeit – unter Berücksichtigung einer realistischen Bienenhaltung und der natürlichen Hintergrundmortalität – zu gewinnen, als sie die EFSA um die Überarbeitung der Leitlinien ersuchte.

Die Konsultationsgruppe hat bereits eine Stellungnahme zu den derzeit geltenden Leitlinien abgegeben, die 2013 veröffentlicht wurden. Sachverständige für Pestizide aus den EU-Mitgliedstaaten wurden ebenfalls zu diesen Leitlinien konsultiert.

Die Rückmeldungen werden von der wissenschaftlichen Arbeitsgruppe berücksichtigt, die eingesetzt wurde, um die Leitlinien auf ihrer ersten Sitzung in der nächsten Woche zu überarbeiten.

Die EFSA wird während des gesamten Verfahrens weiterhin Interessengruppen und Sachverständige der Mitgliedstaaten konsultieren. Sobald die Entwurfsfassung der Leitlinien fertiggestellt ist, finden eine umfassende öffentliche Konsultation und ein Workshop statt.

Kontakt
Journalisten/Medienvertreter können uns über die Pressestelle der EFSA kontaktieren. Für sonstige Anfragen nutzen Sie bitte den Ask EFSA-Service.

Medienkontakte

Medienstelle der EFSA
Tel. +39 0521 036 149
E-mail: Press@efsa.europa.eu

Sonstige Anfragen

Ask EFSA-Service