Öffentliche Konsultation: Leitlinien zu Nanomaterialien

Die EFSA hat eine öffentliche Konsultation zu ihrem Leitlinienentwurf für die Risikobewertung von Anwendungen der Nanowissenschaft und Nanotechnologie in der Lebens- und Futtermittelkette gestartet. Die Leitlinien beziehen sich auf die relevanten Bereiche im Aufgabengebiet der EFSA, darunter neuartige Lebensmittel, Lebensmittelkontaktmaterialien, Lebens- und Futtermittelzusatzstoffe sowie Pestizide.

Das neue Dokument trägt wissenschaftlichen Entwicklungen Rechnung, die seit der Veröffentlichung der bisherigen Leitlinien im Jahr 2011 stattgefunden haben. Dazu zählen vor allem Studien, die neue Einblicke in die Expositionsabschätzung und die Gefahrenbeschreibung von Nanomaterialien bieten.

Darüber hinaus enthalten die Leitlinien nanospezifische Überlegungen zu toxikologischen In-vivo-/In-vitro-Studien und einen mehrstufigen Rahmen für toxikologische Tests sowie Vorschläge zur Durchführung von Risikocharakterisierung und Unsicherheitsanalyse.

Interessierte Kreise können ihre Kommentare bis zum 4. März 2018 einreichen.

Medienkontakte

Medienstelle der EFSA
Tel. +39 0521 036 149
E-mail: Press@efsa.europa.eu