Neonicotinoide: aktuelle Bewertung der Risiken für Bienen liegt Anfang nächsten Jahres vor

Die aktualisierten Risikobewertungen der EFSA zu den potenziellen Risiken für Bienen durch Neonicotinoid-haltige Pestizide werden voraussichtlich im Februar 2018 vorliegen.

Die Bewertungen für Clothianidin, Imidacloprid und Thiamethoxam sollen nach einer abschließenden Konsultationsrunde mit Pestizid-Experten in den Mitgliedstaaten fertiggestellt werden.

José Tarazona, Leiter des EFSA-Referats Pestizide, erklärte: „Dies war ein sehr komplexer Prozess. Unser Aufruf zur Einreichung von Daten erbrachte sehr viele zusätzliche Informationen, die wir eingehend geprüft haben.“

„Während der Konsultation mit Experten aus den Mitgliedstaaten wurden weitere Aspekte angesprochen, und wir wollen nun sicherstellen, dass diese Partner Gelegenheit haben, sich die überarbeiteten Bewertungen anzuschauen, bevor wir unsere Schlussfolgerungen fertigstellen.“

Die Europäische Kommission hatte 2013 infolge der von der EFSA zuvor durchgeführten Risikobewertungen Einschränkungen für die Verwendung von Clothianidin, Imidacloprid und Thiamethoxam verhängt.

Medienkontakte

Medienstelle der EFSA
Tel. +39 0521 036 149
E-mail: Press@efsa.europa.eu