Präsident des Europäischen Parlaments besucht EFSA

Der Präsident des Europäischen Parlaments, Antonio Tajani, war am 25. September 2017 zu Gast bei der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) im italienischen Parma, wo er den Geschäftsführenden Direktor der EFSA, Bernhard Url, traf und sich anschließend an die Belegschaft wandte.

Es war das erste Mal, dass ein Präsident des Europäischen Parlaments die EFSA besuchte.

Präsident Tajani sprach zu den Mitarbeitern der Behörde über die wichtige Rolle, die der EFSA bei der Unterstützung der europäischen Politik in Fragen der Lebensmittelsicherheit zukommt, sowie die hohe Wertschätzung, die das Europäische Parlament der wissenschaftlichen Beratung der Behörde beimisst.

„Das Europäische Parlament und die Bürger, die wir vertreten, werden sich auch in Zukunft auf die wissenschaftliche Expertise der EFSA verlassen, wenn es darum geht, unsere Gesundheit zu schützen und zu Wachstum und Wohlstand in der Europäischen Union beizutragen. Ich sage der EFSA und ihrer wichtigen Arbeit meine sowie die Unterstützung des Europäischen Parlaments zu“, so Präsident Tajani.

Der Geschäftsführende Direktor der EFSA erklärte: „Als EU-Agentur wurden wir eingerichtet, um den europäischen Bürgern zu dienen. Heute ist eine gute Gelegenheit, um das Verhältnis zwischen der EFSA und der europäischen Institution, die die Bürger Europas direkt repräsentiert, erneut zu bekräftigen. Es ist uns eine Ehre, Präsident Tajani bei der EFSA willkommen zu heißen.“

Medienkontakte

Medienstelle der EFSA
Tel. +39 0521 036 149
E-mail: Press@efsa.europa.eu