Bienengesundheit: Nominierungen für Stakeholder-Gruppe gesucht

Die EFSA ruft Interessengruppen auf, Kandidaten für ihre neue Stakeholder-Diskussionsgruppe zum Thema Bienen zu nominieren. Die Gruppe wurde eingerichtet, um das Mandat für die EU-Bienenpartnerschaft festzulegen, die 2018 ihre Tätigkeit aufnehmen soll.

Die vorgeschlagene Partnerschaft war eines der Ergebnisse des wissenschaftlichen Symposiums, das die EFSA Anfang des Jahres mitveranstaltete. Das Symposium „Erhebung und Austausch von Daten zur Bienengesundheit: Hin zu einer europäischen Partnerschaft für Bienen“ fand in Rahmen der europäischen Bienen- und Bestäuberwoche 2017 statt, die vom Europäischen Parlament in Brüssel ausgerichtet wurde.

Die Teilnehmer verständigten sich darauf, auf die Einrichtung einer europäischen Bienepartnerschaft hinzuarbeiten, einer Plattform von Interessengruppen für Interessengruppen, die sicherstellen soll, dass Honigbienen, und letztlich auch andere Bestäuber, weiterhin in Europa gedeihen können.

Die EFSA hat zugesagt, die nächsten Schritte hierfür zu erleichtern, indem sie im Rahmen ihres Ansatzes zur Einbeziehung von Interessengruppen (Stakeholder Engagement Approach) eine Diskussionsgruppe einrichtet, die das Mandat der Partnerschaft vereinbaren soll.

Die Stakeholder-Diskussionsgruppen der EFSA sind Plattformen zur gezielten Einbeziehung von Interessengruppen. Sie fungieren als „Lernsysteme“, die der EFSA erlauben, von den Fachkenntnissen der Interessengruppen in spezifischen Bereichen zu profitieren, zum Beispiel im Hinblick auf die Entwicklung effizienter und harmonisierter Systeme zur Datenerhebung, methodische Ansätze und die Ermittlung neuer oder neu auftretende Probleme.

Interessengruppen sollten ihre Nominierungen bis zum 9. Oktober 2017 einreichen. Sämtliche Einzelheiten hierzu finden Sie im offiziellen Aufruf.

Das erste Treffen der Diskussionsgruppe ist für Ende November geplant, ein zweites für Februar und möglicherweise ein letztes für Mai. Die Interessengruppen werden die EU-Bienenpartnerschaft dann auf der Konferenz des Europäischen Parlaments anlässlich der Bienenwoche 2018 in Brüssel vorstellen.

Medienkontakte

Medienstelle der EFSA
Tel. +39 0521 036 149
E-mail: Press@efsa.europa.eu