Leitlinienentwurf zu Stoffen in Lebensmitteln für Säuglinge unter 16 Wochen steht zur Kommentierung

Die EFSA startet eine öffentliche Konsultation zu ihrem neuen Leitlinienentwurf für die Risikobewertung von Stoffen in Lebensmitteln, die für unter 16 Wochen alte Säuglinge bestimmt sind.

Von der Geburt bis zu einem Alter von 16 Wochen werden Säuglinge ausschließlich mit Muttermilch und/oder Säuglingsanfangsnahrung gefüttert; in dieser Phase gelten für die Allgemeinbevölkerung festgelegte Grenzwerte nicht für die Säuglingsernährung. Der Wissenschaftliche Ausschuss der EFSA schlägt nun für Stoffe in Säuglingsanfangsnahrung einen neuen Bewertungsansatz vor, der die Entscheidungsfindung in der EU über die sichere Verwendung von Säuglingsanfangsnahrung besser unterstützen kann.

Die EFSA ruft ihre Interessengruppen und sonstige interessierte Kreise auf, bis zum 31. März 2017 schriftliche Kommentare unter Verwendung der zur Verfügung stehenden elektronischen Vorlage einzureichen. Alle korrekt eingereichten Kommentare werden bewertet und, sofern als relevant erachtet, vom Wissenschaftlichen Ausschuss bei der Fertigstellung der Leitlinien berücksichtigt werden. Ein Bericht über die Konsultation wird zusammen mit den endgültigen Leitlinien veröffentlicht werden.