Aktuelle Informationen der EFSA zum Schmallenberg-Virus in der EU

Die EFSA hat die jüngsten epidemiologischen Daten zum Auftreten des Schmallenberg-Virus in Europa ausgewertet. Bis Ende April 2013 wurde das Virus, das als Nutztiere gehaltene sowie wildlebende Wiederkäuer befällt, in der Mehrzahl der EU-Mitgliedstaaten gemeldet. Das Vorkommen des Virus ist in mehr als 8.000 Betrieben durch Labortests bestätigt worden. Die Daten legen nahe, dass das Virus auch während der Wintermonate zirkulierte. Das Schmallenberg-Virus wurde bei Bisons, Hirschen, Elchen, Alpakas, Büffeln, Rindern, Schafen und Ziegen nachgewiesen.

Medienkontakte

Medienstelle der EFSA
Tel. +39 0521 036 149
E-mail: Press@efsa.europa.eu