Einweihung des neuen EFSA-Sitzes – Wahrzeichen der EU-Präsenz in Parma

Pressemitteilung
12 November 2012

Catherine Geslain-Lanéelle, Geschäftsführende Direktorin der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA), begrüßte heute hochrangige Vertreter der zyprischen EU-Präsidentschaft, des Europäischen Parlaments und der Generaldirektion für Gesundheit und Verbraucher (GD SANCO) der Europäischen Kommission sowie den italienischen Gesundheitsminister und den Bürgermeister von Parma zu der offiziellen Einweihung des eigens für die Behörde errichteten neuen Sitzes der EFSA in Parma. Sue Davies, die vor kurzem neu gewählte Vorsitzende des EFSA-Verwaltungsrats, enthüllte eine Gedenktafel zur Feier des Tages.

Die Fertigstellung des Gebäudes ist ein Zeugnis europäischer Zusammenarbeit, insbesondere der Kooperation zwischen der EFSA und den italienischen Behörden in Parma und Rom, so Geslain-Lanéelle zu den Anwesenden. Und sie fügte hinzu: „Wir sind stolz darauf, dass die EU-Flagge in Parma weht.“

Sue Davies erklärte, dass die Einweihung „ein besonderer Tag für die EFSA und ein besonderer Tag für Parma“ sei.

Jeder der Ehrengäste unterstrich den Geist der Zusammenarbeit sowie den entscheidenden Beitrag, den die unabhängige wissenschaftliche Beratung der EFSA zur Verbesserung der Lebensmittelsicherheit in der EU seit der Errichtung der Behörde vor 10 Jahren geleistet hat. Neben Catherine Geslain-Lanéelle und Sue Davies gab es weitere Redebeiträge von:

  • Paola Testori Coggi, Generaldirektorin der GD SANCO
  • Pilar Ayuso, Mitglied des Europäischen Parlaments und Ansprechpartnerin des EP für die EFSA
  • Dionysis Mavronicolas, zyprische EU-Präsidentschaft
  • Federico Pizzarotti, Bürgermeister von Parma
  • Renato Balduzzi, italienischer Gesundheitsminister

Catherine Geslain-Lanéelle dankte den Architekten von Art & Build, dem Bauleiter Studio Valle, dem Bauunternehmen UNIECO sowie der Comune di Parma. Diese, so Geslain-Lanéelle, haben ein Gebäude bereitgestellt, das nicht nur praktisch, sicher und aus ökologischer Sicht gelungen ist, sondern das sich – besonders wichtig inmitten einer historischen Stadt – auch ästhetisch harmonisch in seine Umgebung einfügt. Neben den 450 Mitarbeitern der EFSA wird das Gebäude regelmäßig von mehr als 1.000 wissenschaftlichen Sachverständigen genutzt, die an wissenschaftlichen Sitzungen der Behörde teilnehmen.

Die Einweihung erfolgt anlässlich des zehnjährigen Bestehens der EFSA, das die Behörde mit einer Reihe besonderer wissenschaftlicher und institutioneller Aktivitäten begeht: In der vergangenen Woche wurde eine wissenschaftliche Konferenz mit dem Titel „Challenging Boundaries in Risk Assessment – Sharing Experiences“ (Grenzen der Risikobewertung herausfordern – Erfahrungen austauschen) abgehalten; und morgen findet die gemeinsam von der EFSA und der GD SANCO organisierte institutionelle Konferenz „EFSA@10 – Ready for the challenges of tomorrow“ (bereit für die Herausforderungen von morgen) statt, deren Teilnehmer dazu beitragen werden, die strategische Ausrichtung und den operativen Rahmen der Behörde für die kommenden Jahre festzulegen.

Für Medienanfragen wenden Sie sich bitte an:
Medienstelle der EFSA
Tel. +39 0521 036 149
E-Mail: Press@efsa.europa.eu

Siehe auch