EFSA wird Stellungnahme veröffentlichen zur potenziellen Toxizität von in Herbiziden und GV-Mais NK603 verwendetem Glyphosat

Kurzmeldung
19 September 2012

Der EFSA ist der neue von Séralini et al. in Food and Chemical Toxicology veröffentlichte Artikel vom 19. September 2012 bekannt, in dem die potenzielle Toxizität von als Herbizid verwendetem Glyphosat sowie von Glyphosat-tolerantem GV-Mais NK603 untersucht wird. Die EFSA überwacht kontinuierlich die wissenschaftlichen Entwicklungen im Zusammenhang mit ihrer Arbeit. In diesem Kontext wird die EFSA die Relevanz des Artikels unter Berücksichtigung der vorliegenden wissenschaftlichen Erkenntnisse prüfen, einschließlich jüngster Studien, die die potenzielle Toxizität von aus GV-Pflanzen gewonnenen Lebensmitteln über einen längeren Zeitraum bewerten.

Die EFSA ist entschlossen, die Entscheidungsträger auf nationaler und EU-Ebene zu unterstützen, und wird sicherstellen, dass ihre wissenschaftliche Beratung sich mit diesem Thema befasst, das Fachkenntnisse in den Bereichen genetisch veränderte Organismen, Pestizide, endokrin wirksame Substanzen und mögliche Wirkungen niedriger Dosen verlangt. Angesichts ihrer Tätigkeit in all diesen Bereichen, ist die EFSA in einzigartiger Weise aufgestellt, um diese Beratung zu leisten.