Neue Informationen zu Bisphenol A

Die EFSA hat Kenntnis von dem Entwurf einer Mitteilung des US-amerikanischen Toxikologieprogramms (NTP) zu Bisphenol A sowie von dem Berichtsentwurf zur Screening-Beurteilung der kanadischen Umweltbehörde („Environment Canada“) und deren Dokument über die Reichweite des Risikomanagements erhalten. Die EFSA ist ferner darüber informiert, dass die kanadische Gesundheitsbehörde („Health Canada“) demnächst eine Beurteilung des Gesundheitsrisikos von Bisphenol A durch die Verwendung in Lebensmittelverpackungen veröffentlichen wird.

Im Januar 2007 veröffentlichte die EFSA ihre Risikobewertung zu Bisphenol A und legte für diese Substanz eine tolerierbare tägliche Aufnahmemenge (TDI) von 0,05 mg/kg Körpergewicht fest.

Die EFSA prüft alle einschlägigen Daten im Zusammenhang mit den US-amerikanischen und kanadischen Berichten, wie sie das stets tut, wenn neue wissenschaftliche Daten verfügbar werden. Nach dieser Überprüfung wird die EFSA beurteilen, ob eine weitergehende Prüfung ihrer Aussagen zu den Sicherheitsniveaus für Bisphenol A erforderlich ist, und aktualisierte Informationen zu den Ergebnissen ihrer Arbeit herausgeben. Die EFSA ist bereit, der Europäischen Kommission weitere Beratung zu dieser Frage zu erteilen.

Dokumente zum Thema: