Umfassende Europäische Datenbank der EFSA über den Lebensmittelverzehr

Bei der Umfassenden Europäischen Datenbank über den Lebensmittelverzehr handelt es sich um eine Informationsquelle zum Verzehr von Lebensmitteln in der Europäischen Union (EU), die detaillierte Daten für eine Reihe von EU-Ländern enthält. Die Datenbank spielt eine Schlüsselrolle bei der Bewertung der Risiken im Zusammenhang mit möglichen Gefahren in Lebensmitteln in der EU und ermöglicht Abschätzungen der Verbraucherexposition gegenüber solchen Gefahren. Dies ist ein grundlegender Schritt bei den Risikobewertungen der EFSA. Die Datenbank ist auch für andere Tätigkeitsbereiche der EFSA von Bedeutung, wie etwa die Bewertung der Nährstoffaufnahme der EU-Bevölkerung.

Zur Kategorisierung aller in der Umfassenden Datenbank enthaltenen Lebensmittel und Getränke verwendete die EFSA das Lebensmittelklassifikationssystem ‚FoodEx‘.

Die zusammenfassenden Statistiken auf Grundlage der Datenbank ermöglichen ein schnelles Screening im Hinblick auf die chronische und akute Exposition gegenüber Stoffen und Organismen, die in der Nahrungskette vorkommen können. In der Datenbank werden die Erhebungen über die Ernährungsgewohnheiten und die Lebensmittelverzehrdaten für jedes Land nach folgenden Kategorien aufgeschlüsselt: Alter (von Kleinkindern bis zu Erwachsenen über 75 Jahren), Lebensmittelgruppe (über 1.500) und Art des Konsums, d. h. sowohl normaler als auch hoher Konsum. Dies ermöglicht maßgeschneiderte Berechnungen für jede Verbraucherkategorie.

Die statistischen Daten zum Lebensmittelverzehr werden in Gramm pro Tag (g/Tag) und Gramm pro Tag pro Kilogramm Körpergewicht (g/kg KG/Tag) angegeben. Die Statistiken zum chronischen Lebensmittelverzehr stehen für die Gesamtbevölkerung („All subjects“) sowie für Konsumenten der jeweiligen Lebensmittelkategorien („Consumers only“) zur Verfügung. Die Statistiken zur akuten Aufnahme liegen für alle Tage („All days“) und für Verzehrstage („Consuming days only“) vor.

Die vorgestellten statistischen Daten zum Lebensmittelverzehr werden im Data-Warehouse der EFSA gespeichert und sind dort über folgende Links abrufbar (hierzu ist der Adobe Flash Player erforderlich, den Sie kostenlos von der Adobe-Website herunterladen können):

Statistische Daten zum chronischen Lebensmittelverzehr

Aufnahme All subjects Consumers only
Gramm pro Tag*
(g/Tag)
Gramm pro Tag pro Kilogramm Körpergewicht*
(g/kg KG/Tag)

 

Statistische Daten zum akuten Lebensmittelverzehr

Aufnahme All days Consuming days only
Gramm pro Tag*
(g/Tag)
Gramm pro Tag pro Kilogramm Körpergewicht*
(g/kg KG/Tag)

 

Vorherige Arbeiten zum Lebensmittelverzehr

Im Jahr 2008 veröffentlichte die EFSA ihre Übersichtsdatenbank (Concise Database), in der Daten zum Lebensmittelverzehr von Erwachsenen in Europa gesammelt wurden. Diese Daten wurden auf nationaler Ebene sowohl nach breit gefassten Kategorien (z.B. Milch und Molkereiprodukte) als auch nach Unterkategorien (z.B. Käse) erhoben und aufbereitet. Auf der Grundlage dieser Übersichtsdatenbank entwickelte die EFSA die Umfassende Europäische Datenbank über den Lebensmittelverzehr.

Regulierte Produkte

Für bestimmte Lebensmittelkategorien, insbesondere solche im Zusammenhang mit geregelten Produkten, stellt die EFSA Antragstellern zusammenfassende Statistiken über Daten zum menschlichen Verzehr zur Verfügung, um sie bei der Durchführung von Expositionsabschätzungen zu unterstützen. Diese Abschätzungen sind in der Regel Teil der Antragsunterlagen, die der EFSA zur Sicherheitsbewertung vorzulegen sind, bevor das betreffende Produkt zum Inverkehrbringen in der EU zugelassen werden kann.

*Berechnung der vorgestellten statistischen Daten
Es existieren mehrere Algorithmen zur Berechnung von Perzentilen, und verschiedene Software-Produkte ermöglichen unterschiedliche Vorgehensweisen zur Berechnung solch deskriptiver Statistiken. Bitte beachten Sie daher, dass die auf dieser Seite vorgestellten Prozentanteile unter Verwendung der Oracle-Funktion „percentile_disc“ berechnet wurden. Die hier präsentierten Ergebnisse können daher leicht gegenüber denen in anderen EFSA-Dokumenten abweichen, bei denen die Berechnungen mit einer anderen Software (z.B. SAS oder R) durchgeführt wurden.
Perzentile wurden auch berechnet und hier vorgestellt, wenn nur eine geringe Zahl von Beobachtungen zur Verfügung stand. Beachten Sie daher bitte, dass die Schätzungen in diesen Fällen möglicherweise nicht statistisch abgesichert sind.

 

Letzte Aktualisierung: 11. Dezember 2015