68. Verwaltungsratssitzung: Verwaltungsrat verabschiedet EFSA-Strategie 2020 und erörtert neuen Ansatz zur Einbeziehung von Interessengruppen sowie Unabhängigkeitsrichtlinien der EFSA

Parma
16. März 2016

Audiocast and documents  

Der Verwaltungsrat verabschiedete die EFSA-Strategie 2020, die den künftigen Kurs der Behörde vorgibt und ihre Arbeitsschwerpunkte für die nächsten fünf Jahre festlegt. Der Verwaltungsrat erörterte auch die Überarbeitung der Unabhängigkeitsrichtlinien sowie den neuen Ansatz der EFSA zur Einbeziehung von Interessengruppen, der für mehr Transparenz und eine stärkere Beteiligung der Interessengruppen bei der wissenschaftlichen Bewertung sorgen soll.

Festlegung des Kurses bis 2020

Der neue Leitspruch der Behörde „Sichere Lebensmittel dank vertrauenwürdiger Wissenschaft“ enthält den Kern der EFSA-Strategie 2020. Die Strategie wird der Behörde in den nächsten fünf Jahren bei ihrer wissenschaftlichen Bewertungsarbeit zum Schutz der europäischen Verbraucher vor Risiken entlang der Lebensmittelkette als Orientierung dienen. Sie soll der EFSA helfen, Chancen zu nutzen und auf Herausforderungen zu reagieren, die auf sie in einem sich rasch wandelnden Umfeld zukommen werden. Die von der EFSA entwickelte Strategie ist das Ergebnis einer gründlichen Überprüfung und engen Zusammenarbeit mit ihrem Verwaltungsrat, ihren Partnern und Interessengruppen.

Das Strategiepapier nennt fünf übergeordnete strategische Ziele:

  • Verstärkte Einbeziehung von Öffentlichkeit und Interessengruppen in den Prozess der wissenschaftlichen Bewertung
  • Erweiterung der Evidenzbasis der EFSA und verbesserter Zugang zu ihren Daten
  • Ausbau der EU-Kapazitäten zur wissenschaftlichen Bewertung sowie der EU-Wissensgemeinschaft
  • Vorbereitung auf künftige Herausforderungen der Risikobewertung
  • Schaffung eines Umfelds und einer Kultur, in denen sich die Werte der EFSA wiederfinden

Die Umsetzung der fünf strategischen Ziele wird sich an fünf Grundwerten orientieren: wissenschaftliche Exzellenz, Unabhängigkeit, Offenheit, Innovation und Zusammenarbeit.  Die EFSA hat bereits die wichtigsten operativen Instrumente ermittelt, die der Behörde bei der praktischen Umsetzung ihrer strategischen Ziele helfen sollen.

Die Vorsitzende des Verwaltungsrats, Sue Davies, begrüßte die Verabschiedung der Strategie 2020 und erklärte: „Im Mittelpunkt der Strategie steht die Weiterentwicklung des EFSA-Ansatzes zur Einbeziehung von Interessengruppen und Erhöhung der Transparenz während des gesamten Risikobewertungsprozesses – verbunden mit einem klaren Bekenntnis zu Offenheit und Zusammenarbeit, die unerlässlich sind, um die Komplexität der Risiken entlang der Lebensmittelversorgungskette effektiv anzugehen.“

Der Verwaltungsrat verabschiedete auch den überarbeiteten mehrjährigen Arbeitsplan der EFSA, den die Behörde an die neue Strategie anglich.

Effektivere Einbeziehung von Interessengruppen

Der Verwaltungsrat erörterte ferner den neuen Ansatz der EFSA zur Einbeziehung von Interessengruppen, der auf das erste der fünf strategischen Ziele eingeht. Mit dem derzeit noch in Entwicklung befindlichen Ansatz will die EFSA auf wachsende gesellschaftliche Erwartungen im Hinblick auf mehr Transparenz und die Beteiligung der Öffentlichkeit beim wissenschaftlichen Bewertungsprozess reagieren, ausgehend von der Erkenntnis, dass dies dazu beitragen wird, die Qualität und Relevanz ihrer Arbeit weiter zu verbessern. 

Aktualisierung der Unabhängigkeitsrichtlinien der EFSA

Der Verwaltungsrat ließ sich auch über eine Initiative der EFSA berichten, im Rahmen derer die Richtlinien der Behörde für Unabhängigkeit überdacht und aktualisiert werden sollen. Die EFSA wird in diesem Zusammenhang einen neuen Ansatz entwickeln, um die Objektivität und Unabhängigkeit ihrer wissenschaftlichen Beratung zu gewährleisten, entsprechend den generellen Bemühungen der Behörde für mehr Transparenz und Offenheit bei der wissenschaftlichen Risikobewertung.

Für Medienanfragen wenden Sie sich bitte an:
Medienstelle der EFSA
Tel.: +39 0521 036 149
E-Mail: press [at] efsa.europa.eu

Audiocast and documents

  1. Welcome by the Chair
  2. Adoption of the agenda
  3. Board members’ Declaration of Interests
  4. EFSA progress report
  5. EFSA activity report 2015
  6. EFSA Strategy 2020
  7. EFSA programming document: extension until 2019
  8. EFSA independence policy update: concept
  9. EFSA stakeholder engagement approach
  10. Renewal of ANS and CEF Panels
  11. EFSA quality management system
  12. Update on the fitness check of Regulation 178/2002
  13. Amendments to Art. 36 list of organisations
  14. 2016 budget execution and transfers
  15. Feedback from the Audit Committee
  16. AOB